News


Steffi on board!

Gefühlt haben wir gerade jeden Monat das Vergnügen, eine neue Person in unserer Team-Mitte willkommen zu heißen- und das ist auch im Monat August nicht anders. Wir freuen uns sehr darüber, dass Schauspielerin Stefanie Linnenberg ab sofort unser Team bereichert. Sie ist für uns im Büro für den Verkauf tätig. Wenn Sie eine liebreizende Stimme am Telefon hören, die "Achja!-Bühne. Was kann ich für Sie tun?" zwitschert, so ist das vermutlich die charmante Frau Linnenberg.:) Hier ein paar Infos zu ihrer Person:

Stefanie Linnenberg ist freiberufliche Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin. Außerdem Schauspieldozentin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Seit 2018 unterstützt sie die Achja!-Bühne im Verkauf.

Steffi: "Als ich mir "Motte will MEER!" angesehen habe, hat mich das Stück und die Spielfreude sehr begeistert. Die Energie zwischen dem jungen Publikum und den Darstellern war ein Erlebnis. 60 Minuten, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern und nochmal bewusst machen, was, wo und wie wir, Phänomen Mensch, mit unserer Umwelt umgehen und was man besser machen kann, damit es nicht nur uns, sondern auch der Natur gut geht. Hier stimmt alles."

Steffi_Portrait

Foto: Ella Steinmann

Neuer Fantastico

Robert UmbesetzungsprobeSommerpausen nutzen mobile Theater ja bekanntlich nicht, um zu verschnaufen, sondern um neue Projekte zu entwickeln, Berichte für Fördergelder zu schreiben und Umbesetzungsproben mit neuen Schauspielern durchzuführen. Wir haben fast nix davon gemacht. Wir fuhren statt dessen dieses Mal vergnügt in den Urlaub, sammelten etwas entgeistert Plastikfetzen von der südfranzösischen Mittelmeerküste und fühlten uns ansonsten wie Gott- in Frankreich eben.:) 3 Tage lang ließen wir uns jedoch dazu hinreißen, doch etwas zu tun. Bei angenehmen 38 Grad Celsius im Schatten probten wir mit unserem neuen Schauspielkollegen Robert Heinle seine neuen Rollen "Papa" und "Professor Fantastico"  in Motte will MEER! ein. Er wird sich die Auftritte künftig mit Christian Ache teilen. 

Hier ein paar kleine Infos zu Robert:

ROBERT HEINLE

Robert Heinle, geb. 1976 in München, ist diplomierter Schauspieler. Er war zunächst als Schauspieler und Synchronsprecher im Süden Deutschlands (München, Kammerspiele Landshut, Stadttheater Waldkraiburg u.a.) unterwegs. 

Ab 2010 zog es ihn weg aus Bayern. Zuerst nach Berlin, später dann nach Nordrhein-Westfalen, wo er für das Wittener Kinder- und Jugendtheater spielte und bis heute regelmäßig besetzt wird. 

Am Theater am Schlachthof in Neuss war er von 2010 bis 2012 in Musical- und Theaterproduktionen engagiert. Seit 2010 spielt er regelmäßig bei Theater Concept auf der Naturbühne Blauer See. 

Robert: „Ich will das Publikum ehrlich berühren, dass die Menschen nicht lächeln, sondern lachen und sich nicht räuspern, sondern weinen. Dadurch wird meine Kreativität beseelt.“

Darauf freuen wir uns. Robert, wir freuen uns sehr, dass Du unser Team bereicherst!

Florian on tour!

Wir erweitern derzeit unser Team und freuen uns sehr, ab diesem Monat Florian Dörschug in unserer Mitte willkommen zu heißen! Florian wird unseren Techniker-Pool ergänzen und wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit! Hier ein paar Infos zu unserem neuesten Teammitglied:

Florian wurde am 29.11.1993 geboren und lebt seither in Oberhausen. Er studierte Tontechnik an der SAE in Bochum. Mit dem Kindertheater "Theater Liberi", ebenfalls aus Bochum stammend, war er von Oktober 2016 bis April 2017 als Bühnentechniker bei dem Stück „Peter Pan“ in Deutschland und Österreich auf Tournee.Er ist ebenfalls Mitglied bei dem Kinderliederprojekt „Gugelhupf Kinderlieder“ und produzierte deren erstes Album „Jetzt Geht’s Rund“. Bei den diesjährigen Ruhrfestspielen in Recklinghausen feierte er mit „Gugelhupf Kinderlieder“ und ihrem Theaterstück „Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari“ als Techniker erfolgreich Premiere. Des weiteren produziert er selber elektronische Musik unter dem Alias „Synthesiz“. Derzeitig studiert Florian Sonderpädagogik an der TU Dortmund. Er arbeitet bei der „Achja!-Bühne“ als Teil des Technik-Teams.

Florian: „Mir gefällt die Arbeit mit und für Kinder. Bei der „Achja-Bühne“ kann ich meinen alten Beruf ausüben und mich gleichzeitig auf mein neues Studium konzentrieren. Ich bin gespannt, welche Möglichkeiten sich daraus ergeben werden und freue mich, mit im Team zu sein.“

FlorianPortrait_2018  

Tim Turtle

Wer issn Tim Turtle? Turtle ist eine Schildkröte. Eine süße selbstgehäkelte von Armins Oma. Armin ist ein ziemlich cooler Typ. Und sein Freund Christopher auch. Um auf nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt aufmerksam zu machen, kauften sich die beiden einen Drahtesel und fuhren 2017 von Wittenberg aus 9.000km in 5 Monaten durch Kroatien, Albanien, Aserbaidschan, die Türkei, den Iran usw.. Mit 10€ Budget pro Tag (zu zweit!). Beeindruckend. Unterwegs machten sie Halt in Grundschulen und klärten die Schüler über praktischen Umweltschutz im Alltag auf. Und Tim? Ja, Tim ist ihr Maskottchen. Armins Oma häkelt fleißig weiter, denn dieser Turtle-Trip sollte nur ein Startschuss sein. Ein Bild. Dass jede Idee hilft, jeder einzelne im Umweltschutz einen Unterschied macht.

Tim Turtle organisierte nun an Pfingsten 2018 in Kooperation mit Licht an! Konzerte e.V. den 1. Wittenberger Umwelttag und juchhuh! - wir durften mit der Motte dabei sein! Ein toller Tag mit guten Begegnungen mit lauter engagierten jungen Menschen. Wir haben jetzt übrigens auch einen Turtle. Er lugt keck vorne aus dem Tourbus heraus und heißt entsprechend Tour Turtle. Ihr werdet von ihm hören...:)

1.WittenbergerUmwelttag

9.000km

Müllionär

Tausend TurtlesWeltrettung Choreo-Sebastian_Edel

Stell dir vor...

... du spielst vor über 300 putzmunteren Schülern und Schülerinnen im schönen Lampertheim,
stell dir vor, alle haben megaviel Spaß und lernen dabei sogar noch ökologische Inhalte
zum Thema Mülltrennung und Plastik-Overflow und dann stell dir vor, dass die Zeitung dabei ist
und diese coolen Momente gekonnt in einem schicken Zeitungsartikel einfängt.
Hier
 geht's zum besagten Artikel. Viel Vergnügen!

Wllkommen, kleiner Bus!

VWBuS_9.3.18DortmundWieso wir so strahlen? Wir haben allen Grund. Zu einen hatten wir gerade einen total schönen Motte-Auftritt vor rund 100 aufgeweckten KIndern in der Stadtteilbibliothek Scharnhorst- zum anderen haben wir ein neues Team-Mitglied: Tadaaaaa: unser neuer Bus! Heute hatte er seinen ersten Einsatz und diesen mit Bravour erledigt: das gesamte Equipment passt rein und zwar sowas von. Das Beladen macht förmlich Spaß. Willkommen, kleiner Bus, willkommen!

Es wird ein ... Bus!

Ich liebe schöne Bühnen. Harter Parkettboden, ein roter Vorhang, viiiiel Platz backstage, eine Erhöhung, gute Sicht für Jedermann… hier in der Rausinger Halle in Holzwickede hatten wir es. Und genossen es. Gut, Chris konnte es nicht ganz so genießen, er war reichlich vergrippt und wurde von unserer geschätzten Veranstalterin ganz treu während des Auf- und Abbaus mit Erkältungstees versorgt, aber spätestens beim Aufritt von Mottes Papa war nichts mehr von davon zu spüren – Adrenalin ist halt unser bester Freund J. Schade, ich hätte jetzt gern ein Foto von unserem Planen-Anhänger gehabt, mit dem wir seit einem Jahr geliehenerweise durch die Lande ziehen, denn es war sein letzter Einsatz, aber, naja, ich denk halt nie an Fotos. Jedenfalls haben wir uns – tadaaa- entschieden, einen Bus zu kaufen. Ein schnittiger schnuckeliger schwarzer VW-Bus wird es (ein Traum wird wahr), in dem die Kulissen nicht mehr zerkratzt werden, nicht mehr nass werden, nicht mehr täglich raus- und reingeräumt werden müssen, haaaach, es wird schön. 

Urlaub

Wir melden uns sonnengebräunt aus dem Urlaub zurück! Naja, fast sonnengebräunt- von 7 Tagen Urlaub gab es 5 Tage Wind & Regen- und das auf Gran Canaria! Tsts… und da behaupte noch einer, es gäbe keinen Klimawandel. Machte aber nichts, wir haben die Zeit gut genutzt. Zum Beispiel mit Plastikmüll sammeln in den Dünen von Maspalomas. :) Die Kanaren machen es allerdings wirklich gut- trotz des Massentourismus fanden wir reichlich wenig Müllquellen. Dies kann zum einen daran liegen, dass der Dünensand innerhalb kürzester Zeit alles zuweht, zum anderen liegt es aber sicher an den alle 50 Meter aufgestellten Mülltonnen entlang des Strands. Fand ich irgendwie erleichternd. Denn die Notwendigkeit von guter Müllentsorgung wurde mir nirgends plastischer als dort in den Dünen vor Augen geführt als ich einer Plastiktüte hinterherhechtete, die sich irgendwo losgerissen, im Windspiel 20 Meter in die Höhe erhob und schließlich – keine Chance für mich - über das Meer tanzte, wo es- wir wissen es spätestens seit „Motte will MEER!“- als Fischfutter enden wird. Mensch bin ich froh, dass die Motte schon über Deutschlands Bühnen zieht, sonst hätte ich sie glatt neu erfunden!

Unter 3

Der Winterspielplatz in Essen Schonnebeck leistet großartige Arbeit- Montag bis Mittwochvormittags ist er während der Wintermonate für Eltern und Kinder im Alter von 0-4 Jahren kostenfrei geöffnet und das seit 7 Jahren. Darüber hinaus bietet er einige „Schmankerl“ und Highlights während der Saison an. Eines dieser Highlights durften wir sein mit einem Auftritt von „Hatschi! – Ein Baby kommt!“. Wir hatten vorher etwas Manschetten, schließlich waren die Jüngsten diesmal erst 2 Jahre alt, aber – siehe da- es lief rund durch, die Zweijährigen guckten gebannt von Mamas Schoß aus, die über 200 Besucher hatten ihren Spaß und wir ebenfalls. Wir danken David Glaubitz herzlich für die Einladung und wünschen ihm und seinem Team weiterhin alles Gute! 

Uff.

Uff, das war sie, die diesjährige Engelsaison: 22 Auftritte, zerschlissene Strumpfhosen, leckere Veranstaltercaterings, Tausende von wunderbaren mitfiebernden Kindern aus ganz Deutschland die eine Dreiviertelstunde gebannt verfolgen wie der Engel Bauz im beliebten Weihnachtsstück des BrilLe-Theaters den wahren Sinn von Weihnachten findet und für uns die Freude, ein neues Bühnenbild zu bespielen, als gutes Team unterwegs zu sein und viele neue unglaublich herzliche Veranstalter kennenzulernen.

Ihr seht, der Blogeintrag wird kurz, ich bin platt.:)

Der Engel Bauz wünscht nun FROHE WEIHNACHTEN!

Muffins

Strumpfhose

Engel2017

Seite    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12   

Anmelden


Passwort vergessen?
Regenbogen_klein