News


Schulen, aufgepasst!

Wir rocken die Bühne auch bei Ihnen in der Turnhalle oder Aula. Wenn Sie mögen. Denn wir lieben es, 150 jubelnde und kreischende Erst- bis Viertklässler vor uns zu haben, die uns begeistert erzählen, dass Bio in die braune Tonne kommt und Plastik in die gelbe (oder war das etwa andersherum. Nee. Oder?) und dass keinesfalls ein Sofa in die blaue Tonne kommt, die wär doch für Papier, das wisse doch jedes Kind! 4 Schulaufführungen haben wir seit der Premiere bereits genießen dürfen, ca. 530 Kinder haben wir mit unser "Verzichte ein wenig auf Plastik"- Message erreicht. Hier ein Foto nach einem Doppelauftritt in der Käthe-Kollwitzschule in Essen bei 33Grad Celsius.:D

2017-06-21_Käthe-Kollwitz-SchuleAb sofort sind wir buchbar im gesamten deutschsprachigen Raum. Wir sind eine mobile Bühne, das heißt wir sind äußerst pflegeleicht, kommen direkt zu Ihnen in Ihre Einrichtung und bringen alles mit: Ton, Licht, Kulisse und Techniker. Wir spielen an jedem Indoor-Ort mit einer Spielfläche von 6mBx4mTx2,50mH.

Unterrichtsmaterial gibt es natürlich auch. Dieses ist mit 39 Seiten sehr umfangreich und zur Vor- oder Nachbereitung des Stücks sowie zur Bearbeitung des Themas Plastikverpackungen im Alltag, Müllsortierung und - vermeidung gut für den gesamten Grundschulbereich geeignet.

Sie sind interessiert, aber haben noch einige Fragen? Rufen Sie uns gerne an (0170-1484828), schreiben Sie uns eine E-Mail (info@achja-buehne.de) oder kommen Sie bei einer unserer Vorstellungen vorbei- Sie sind herzlich willkommen!

*Premiere*

Premiere_Papa,MotteDas war sie. Unsere Premiere mit "Motte will MEER!". In einem wunderschönen Saal der Ev. Landeskirche im Essener Norden vor 160 Kindern, Eltern, Großeltern. Es war ein tolles Event, eine hervorragende, launige Stimmung mit Szenenapplausen und herzhaftem Gelächter bei Klein & Groß, ein leckeres Catering und viele gute Gespräche danach. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bedanken bei:

- dem Kulturbüro Essen für eine Teilförderung

- dem Ökofonds der Grünen NRW für eine Teilförderung

- unserer Regisseurin Beate Albrecht, ohne die das Stück nicht halb so gut wäre und mit der die-Welt-retten richtig Spaß macht. 

- unserem Musikproduzenten und Freund Frank Spannaus, der einen so hohen Standard setzt, dass Musikerkollegen aufgehorcht haben und meinten: "Wat? Seit wann hört sich denn Kindertheatermusik so professionell an?"

- unserer fachlichen Beratung vom BUND e.V. Birgit Eschenlohr, die einfach richtig gute Ideen hatte.

- unserer Bühnendesignerin Katja Struck, die einfach mal richtig richtig gut ist, in dem was sie macht.

- unseren Kulissenbauer Karsten Albrecht, der ein absolutes Verständnis von Erfordernissen im Tourneebetrieb hat und jede Konstruktionsidee mit Pfiff und praktischem Maximalwert umsetzt.

- vielen anderen Künstlern von deren Talent und Knowhow wir profitieren durften, die da wären Peter T., Carolin Pommert, Jörg Peter, Daniel Salewski, Erhard Dauber, Fritzi Eichhorn, Anna Hörling u.a.

- unseren Cateringfeen Regina, Sigrid und Monika und vielen kleinen Helferlein.

- der Ev. Immanuelkirche für ihre Bereitschaft, einen unvermietbaren Saal zu vermieten und der Küsterin Frau Prinster.

Wir danken Euch sehr und freuen uns auf künftige Kooperationen! :)

Motte und Co

Motte7_Ichschaffees!

So eine Testaufführung...

... ist cool. Heute durften wir unsere frische, noch nicht ganz wackelfeste Inszenierung vor ca. 40 putzmunteren 4-6 Jährigen spielen, die nicht nur extrem gute Laune gemacht haben, sondern uns auch wertvolle Tipps gaben was ihnen wichtig ist. Und was nicht. Wir wissen jetzt, dass Schoki dick macht, Verpackungen AUF KEINEN Fall auf den Boden gehören, dass der Professor vielleicht dieselbe Person ist wie der Papa (aber so ganz sicher war man sich da nicht) und dass Plastiktüten nicht über den Kopf gehören. Die Kinder haben gelacht und die Motte angefeuert, dass es eine Freude war. Noch wichtiger: Alles wesentliche Inhaltliche haben die kids begriffen und mitgenommen, das war uns sehr wichtig, jetzt kann an den Feinheiten gefeilt und gehobelt werden! 

MotteinWitten

Wir haben Juni.

Es ist soweit. Der Monat der Premiere hat begonnen. Jetzt aber. Aber sowas von. Wir liegen in den letzten Vorbereitungen, die Endprobenphase mit Regisseurin und Choreographin und Techniker usw. hat begonnen. Letzte Requisiten und Kostümteile werden bestellt, sollten auch, denn der Fotograf kommt schließlich zur Testaufführung diese Woche... DIESE Woche??? Aaargh, ich muss aufhören zu schreiben, ich hab zu t....

2017-06-03_Choreo

2017-05-25_ProbeBeate

Anmelden


Passwort vergessen?
Regenbogen_klein