Polly und der Blitz der Raupen

von Jessica Jahning.
Ein pädagogisches Mitmachtheaterstück für Kinder ab 3 Jahren.

INHALT

Seitdem die kleine Polly weiß, dass sie bald ein neues Geschwisterchen bekommt, hat sie eine Baby-Allergie. Jedes Mal wenn sie „Baby“ hört, muss sie furchtbar niesen. Wozu braucht sie überhaupt einen kleinen Bruder? Ist doch alles gut so wie es ist: Mama, Papa und Polly! Sie spielt eh am Liebsten allein.
Sie fasst einen Plan: sie zieht von Zuhause aus! Da begegnet ihr der seltsame Raupenjunge Toukka. Toukka ist verzweifelt, er sollte auf seinen kleinen Bruder Flitzi aufpassen, und nun ist er weg, ausgerechnet an seinem Geburtstag! Das kümmert Polly gar nicht, schließlich hat sie ihre eigenen Probleme. Doch irgendwie geht ihre Allergie nicht weg und Toukka hat eine Idee...

Pädagogik

Das Stück - mit dem vorherigen Titel "Hatschi! - Ein Baby kommt!" - wurde in Kooperation mit dem Familienforum Ruhrgebiet im Rahmen einer Gesundheitswoche für Kinder erarbeitet. Es behandelt die besondere Situation eines Kindes, das ein neues Geschwisterchen bekommt und diesem ablehnend gegenübersteht. Themen wie Geschwisterrivalität und Entthronungs-angst werden aufgegriffen und auf humorvolle und augenzwinkernde Art und Weise behandelt. Die Baby-Allergie von Polly steht dabei als greifbares Sinnbild für die Ängste des älteren Geschwisterkindes, das sich plötzlich in seinem Einzelstatus bedroht sieht. Alleine wird Polly ihre Allergie nicht los. Die zunächst von ihr misstrauisch beäugte Raupe Toukka avanciert zum Spielkameraden, und Polly erlebt, dass Gemeinschaft Spaß macht. Als sie sich auf die neuen Ereignisse in ihrem Leben einlässt und Toukka bei seiner Suche hilft, merkt sie, dass in ihr doch viel mehr von einer großen Schwester steckt als sie dachte, und sie begreift ihren kleinen Bruder als Bereicherung ihrer Welt. Die Einbeziehung des jungen Publikums bindet in besonderer Weise die Aufmerksamkeit der Kinder. Die Lieder laden zum Mitklatschen und Mitsingen ein.

Den Trailer zum Theaterstück finden Sie hier.

Veranstalterstimmen

"Nicht nur für die kleinen Zuschauer ein großartiges Theaterstück, was durch mitreißende Lieder,  farbenfrohe Kostüme, ein ebensolches Bühnenbild und vor allem randgefüllt mit Witz und Charme ein bedeutendes Familienthema pädagogisch kindgerecht veranschaulicht. Groß und Klein haben ausgiebig gelacht, aber auch genauso intensiv mit der kleinen Polly mitgefiebert, die sich auf ihren zukünftigen kleinen Bruder so gar nicht freuen kann. Beide Hauptdarsteller ziehen durch ihre überzeugende Darstellung der Charaktere die Zuschauer in den Bann und dabei gelingt es ihnen großartig, die Thematik des Geschwisterkindes vielschichtig und pädagogisch wertvoll darzustellen. Ein absolut sehenswertes Stück!" (Therese Reuben, Grundschullehrerin und Kinderchorleiterin Frankfurt)


"Polly und der Blitz der Raupen", hat große Begeisterung bei den Kindern und auch bei den Erwachsenen ausgelöst. Es wurde herzhaft gelacht, die Kinder ließen sich sehr gut auf die Thematik ein und lebten das Geschehen dieses interaktiven Stückes intensiv mit. Die beiden Schauspieler haben ihre Rollen fantastisch gespielt und hatten von der ersten bis zur letzten Minute die ungeteilte Aufmerksamkeit aller Zuschauer (Kinder und Eltern). 
(Pastorin Maria Ache, EFG Neu-Isenburg)

"Das schillernde Bühnenbild von "Polly und der Blitz der Raupen" erzeugte bei Groߟ und Klein schon Neugier vor dem offiziellen Startschuss . Lustige Akteure, wie die große dicke Raupe brachten alle zum Lachen, wenn sie schwerfällig und tollpatschig über die Bühne flitzte, um ihrem kleinen Bruder zu suchen, der mal wieder verschwunden war. Selbst komponierte Musik lud zum Mitsingen oder einfach nur Genießen ein. Die Zuschauer wurden immer wieder in das Geschehen mit einbezogen und zum Mitmachen animiert. Die Thematik des Stückes hatte aber auch Tiefgang. Eindrucksvoll, einfühlsam und humorvoll wurde in dem Stück thematisiert, wie es für Kinder sein kann, wenn ein kleines Geschwisterchen unterwegs ist: Sorgen und Befürchtungen, "Haben Papa und Mama dann noch Zeit für mich?", die Kinder beschäftigen. Zum Glück siegt am Ende die Vorfreude auf das Geschwisterchen! Ein Theaterstück, das sehr zu empfehlen ist!" (Nicole Güting, Musiklehrerin Heppenheim)

CAST

Toukka - Christian Ache-Jahning (Musiker & Schauspieler)
Polly - Jessica Jahning (Pädagogin & Schauspielerin)

Regie: Britta Lennardt
Bühne: Jessica Jahning / Karsten Albrecht
Musik: Christian Ache-Jahning / Frank Spannaus / Thomas Wegner

Fakten

Dauer:

ca. 45 Minuten

Technik:

Spielfläche von 5m x 4m. Der Veranstaltungsraum sollte verdunkelbar sein. Licht und Ton können mitgebracht werden

Gage :

Stellen Sie gerne eine unverbindliche Anfrage über unser Kontaktformular.

Wir bitten, unsere Zuschauerbegrenzung von 150 Kindern zu beachten. 

Sie haben gerne die Möglichkeit einer Doppelveranstaltung. Doppelvorstellungen reduzieren die Honorar-, Anschlussvorstellungen die Fahrtkosten von 0,30€ /Km. 

Referenz:

Therese Reuben (Lehrerin und Kinderchorleiterin Frankfurt/Main): 0157-87166416

Anmelden


Passwort vergessen?
PollyhateinProblem