2012

… ist erfolgreich zu Ende gegangen. Ich fasse zusammen: 83
Auftritte und zwei Workshops mit Jugendlichen wurden mit viel Spaß absolviert,
eine inspirierende Tagung mit künstlerisch arbeitenden Christen aus ganz
Deutschland genossen und eine dezente Model-Karriere gestartet (ja, mit über 30
ist das Leben nicht zu Ende, man wundert sich.). Insgesamt war viel Herz und
Freude dabei, das Erschließen neuer Lernfelder, das Knüpfen neuer und das
Festigen bestehender Kontakte. Hier zum Beispiel zu sehen unser reizendes brilLe-Theater Team vor dem letzten Auftritt in dieser Saison:

inline_442__documents/Ambiente/Blog/17.12.12 Trio2.jpg

2013 wird ein spannendes Jahr. Privat wird es ein Jahr
voller positiver Veränderungen – es wird geheiratet – beruflich wird
„jj-mobiles theater“ im Mittelpunkt stehen. Sich nicht zu zerfasern, sondern
eigene Projekte voranzutreiben ist die generelle Herausforderung für mich – wie
für vermutlich jeden Selbständigen. 2013 werd’ ich mich ihr stellen,
schakaaaah! 😀 Neben zahlreichen Auftritten, die ich mir natürlich wünsche,
werde ich mehr Zeit am Schreibtisch und Telefon verbringen, die neue feine
Datenbank dazu wird mir so manche Logistik erleichtern, ich freue mich darauf!
Neue Stückideen warten auf die Umsetzung, auf der theaterpädagogischen Schiene
werde ich mich auf inklusive Theaterarbeit mit Menschen mit Behinderungen
fokussieren und die Modelagentur… ja, vielleicht ruf ich da dieses Jahr mal
an. 2013 wird… das was wir draus machen. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.