Held oder Huhn

von Jessica Jahning.
Ein Musiktheaterstück für Zivilcourage und gegen Mobbing für Menschen ab 5 Jahren

INHALT

Pennys bester Freund Mo wird jeden Tag von Störe schikaniert. Penny traut sich einfach nicht den Mund aufzumachen, doch als Störe auch noch Mo’s Zeitmaschine kaputtmacht, ist es genug. Penny beschließt, Superheldin zu werden und macht sich auf eine Helden-Reise nach NATAPATATA, dem Land hinter Opas Wanduhr. Dort trifft sie auf den Muskelprotz Bomba, der trotz seiner Muckis irgendwie gar nicht so mutig ist, die seltsame Waldhexe Curiosa, die ihr ein rätselhaftes Helden-Elixier braut und die böse Königin, die alle Untertanen schrumpft und sie irgendwie an Störe erinnert… Ob Penny es schafft, eine Heldin zu werden und was genau ein Huhn damit zu tun hat, erzählt diese Theatergeschichte über Gummibeine und Mut, Heldentum und innere Stärke.

Thema

Mobbing kommt sowohl in Kindergärten als auch in der Grundschule in zunehmenden Maß vor und kann für die Beteiligten massive destruktive Folgen haben. Die Beteiligten setzen sich dabei zusammen aus dem Opfer, dem Täter (ggf. Assistenten) und den Zuschauern, die mengenmäßig die größte Gruppe bilden und damit für unseren präventiven Ansatz am spannendsten sind.

Da Mobbing immer ein Machtungleichgewicht herstellt, muss der präventive Ansatz aus unserer Sicht lauten, die untätigen Zuschauer, die stummen Beobachter, zu motivieren und zu befähigen, sich auf die Seite des schwächeren Opfers zu stellen und damit das Machtgleichgewicht wiederherzustellen. Doch wie soll der stille Zuschauer, das schüchterne Kind das machen? Woher den Mut nehmen? Wie wird man ein Held, wenn man keiner ist?

Im Theaterstück „Held oder Huhn“ wird genau diese Entwicklung dargestellt, die Kinder auf eine „Heldenreise“ mitgenommen und in ihnen ein Bewusstsein dafür geschaffen, wie wichtig es ist, Zivilcourage zu zeigen. Mehr Mutige braucht das Land! 🙂

CAST

Penny – Carolin Pommert / Jessica Jahning
Störe/ Curiosa/ Königin – Janina Bienkowski
Mo/ Bomba/ Opa – Robert Heinle

Regie: Lisa Seidel
Bühne: Sergio Abajur
Musik: Christian Ache-Jahning / Frank Spannaus

Weitere Informationen

Premiere: 14.08.2020 in Essen

buchbar: ab sofort für Termine ab 17.08.2020

Gefördert von der Kulturstiftung Matrong. Wir sagen ein herzliches Danke!

Lehrmaterial für Schulen ab August 2020 erhältlich. Sprechen Sie uns gerne an!

Wir freuen uns auf Ihre Buchungen!