Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Ennepe-Ruhr-Sonderaktion für einen Auftritt von „Meins Meins Deins“ zum Premierenpreis ist beendet. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die Städte Schwelm (Grundschule Engelbertstraße), Hattingen (Grundschule Bredenscheid) und Witten (Stadtgalerie Witten). 

Wir freuen uns darauf, im September und Oktober 22 für Sie zu spielen!

Klimatage

Der Kreis Pinneberg macht schwer was los zu den zweijährlichen Klimatagen in Pinneberg und Umgebung. Zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Klima- und Umweltschutz finden im Juni innerhalb von zwei Wochen für Erwachsene und Kinder statt. Wir durften mit „Motte will MEER!“, unserem Musiktheaterstück zum Thema Plastikmüll, ein Teil davon sein . Vielen Dank an Frau Vratny, an Birgit und an Maxi- es war toll bei Euch!

Jessi, Maxi, Birgit, Maico (v.l.n.r.)

Holz Holz Holz

Derzeit wird gesägt, gehämmert und geschraubt Holzduft liegt in der Luft. Andreas ist emsig am Bühnenbild für unser neues Stück „Meins Meins Deins“. Vieles ist schon fertig, aber das zeigen wir noch nicht. Soll ja eine Überraschung werden. 🙂 Save the date- am 2. September feiern wir Premiere!

Sonderaktion im EN-Kreis

Wir gastieren auf der Premieren-Tour mit unserem neuen Musiktheaterstück „Meins Meins Deins“ im Herbst 2022 im Ennepe-Ruhr-Kreis. Das brandaktuelle Theaterstück befasst sich in einer temporeichen Theatergeschichte mit der Flüchtlingsthematik, der Wichtigkeit des Teilens und Empathie gegenüber seinen Mitmenschen. 

Wir freuen uns nun sehr, den Grundschulen und Einrichtungen des Ennepe-Ruhr-Kreises durch die Förderung des EN-Kreises und der Kulturstiftung Matrong ein besonderes Angebot machen zu können.

Bis zu 4 Einrichtungen (Schulen, Kitas, Kirchen, Ladenlokale, Theater, Bibliotheken usw.) im Ennepe-Ruhr-Kreis haben die einmalige Gelegenheit, einen Einzel- oder Doppelauftritt mit „Meins Meins Deins“ zu einem drastisch reduzierten Sonderaktionspreis (mehr als 40% Preisnachlass) bei sich stattfinden zu lassen. Wir kommen zu Ihnen und spielen in jedem geschlossenen Raum mit einer Spielfläche von 6mB x 5m Tiefe.

Interessiert? Sprechen Sie uns bitte an unter 0170-1484828 oder info@achja-theater.de. Es gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die ersten 4 Einrichtungen, die sich melden, erhalten den Zuschlag. Los geht’s! 🙂

Neustart Kultur-Logo
Kulturstiftung Matrong

Riesenschritte

macht unser neuestes Theater-Baby bereits seitdem wir unsere Förderzusage erhalten haben. Emsig schmissen wir uns in die Schauspielproben, ins Studio und besprachen Kostüme und Bühnenbild bis die Köpfe rauchten. Soviel kann bereits verraten werden: es geht um den Reichtum, der im Teilen liegt, um die Flüchtlingsthematik und stinkige Prinzensocken. Natürlich wie immer lockerleicht und kindgerecht.

Theater ist Teamarbeit
Theater ist Teamarbeit – hier die erste Bühnenbildbesprechung

Danke

Martina (Regie), Robert (actor), Maja (actress), Jessi (Produzentin), Chris (Musikalische Leitung) sagen DANKE!

Die langersehnte zweite Förderungsbewilligung ist da und damit ist es amtlich: Unser neues Musiktheaterstück MEINS MEINS DEINS kann in diesem Jahr produziert werden. SAVE THE DATE: Wir feiern unsere Premiere am 2. September 22 um 16:30 Uhr in Gevelsberg. Wir danken der Ennepe-Ruhr-Kreisverwaltung und dem Bundesprogramm Neustart-Kultur für die Förderzusage. Dann kann es ja jetzt richtig losgehen! 🙂

Held oder Huhn in Homburg

Helden-Team
Das Heldenteam: Chris, Maja, Jessi, Robert (v.l.n.r.)

Also, Homburg ist eine schöne Stadt. Wir hatten nämlich etwas Zeit zwischen unserer Vormittags- und Nachmittagsvorstellung und haben uns neugierig umgesehen, sind lecker eingekehrt und waren sehr angetan von der Freundlichkeit des gemeinen Homburgers. Gut, das ist natürlich nicht alles. Auch die beiden Vorstellungen von „Held oder Huhn“ liefen super und wir erhielten beim Hörspielverkauf nach der Nachmittagsvorstellung begeistertes Feedback von Kindern und Eltern. Das geben wir übrigens gerne zurück, Ihr wart ein wunderbares Publikum, es hat viel Spaß gemacht, vor Euch zu spielen!
Hier kommen wir gerne wieder. Und – huch – bald tun wir das tatsächlich: am 7. Oktober spielen wir wieder im Saalbau Homburg – diesmal „Motte will MEER!“. Bis bald, Homburg, bis bald!

Vor dem Auftritt
Gleich kommt das Publikum.

Limburg-Tour

Zum dritten Mal wurden wir eingeladen von dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Limburg-Weilburg, das aus unserer Sicht eine hervorragende nachhaltige Arbeit in der Umweltbildung mit Kindern und Multiplikator*innen macht. Wir sind dankbar, ein Teil davon zu sein. In 4 verschiedenen Bildungseinrichtungen durften wir dieses Mal „Motte will MEER!“ spielen und unsere ökologische Message gegen Plastikmüll vor über 600 Schüler*innen aufführen. Es waren tolle volle 4 Tage mit interessanten Begegnungen, schönen Stadtbummeln und einem sehr aufmerksamen Publikum, das jede Interaktion begeistert mitmachte. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Soundcheck

Soundcheck in Coesfeld
Caro und Robert beim Soundcheck von „Held oder Huhn“ – unserem Theaterstück gegen Mobbing

Heute durften wir Held oder Huhn im Pädagogischen Zentrum Coesfeld spielen und freuen uns, dass wir jetzt schon so was wie Stammgäste dort sind. Wir danken dem Kulturbüro Coesfeld für die Einladung – wir haben es wie immer sehr bei Euch genossen! Danke Sylvia! 🙂