Wir feiern Premiere!

Am 14. August ist es soweit: Wir vom Achja!-Theater feiern Premiere mit unserem neuen Kindermusiktheaterstück „Held oder Huhn!“ über Gummibeine und Mut, Heldentum und innere Stärke. Bunte Kostüme und Bühnenbilder, fetzige Musikstücke und 3 Schauspieler*innen, die in 7 Rollen schlüpfen, sorgen für 60 Minuten abwechslungsreiche und interaktive Unterhaltung. Das Theaterstück schafft auf kindgerechte Weise ein Bewusstsein für Mobbingsituationen und motiviert die Kinder, sich für andere einzusetzen und Zivilcourage zu zeigen. Gemeinsam sind wir stark! 🙂

Wir sind total stolz und froh, dass wir das Stück trotz Corona auf die Bühne bringen und hoffen, dass Ihr das gemeinsam mit uns feiert! Ein Heldenelixier… äh… Sektchen im Anschluss gibt’s natürlich auch. 🙂

Zielgruppe:    Für Kinder ab 5 Jahren. (Bringt gerne Eure Kinder, Nichten, Neffen, Enkel etc… mit.)

Nun ein paar Corona-Hinweise:
1. Bitte denkt an Euren Mund-Nase-Schutz beim Einlass. Auf dem Platz kann dieser abgelegt werden!

2. Wir feiern unsere Premiere gemäß der jeweils gültigen Coronaschutz-Verordnung. Dabei werden wir in der konkreten Ausgestaltung keine 1,5m-Abstände zwischen den Hausständen einhalten, sondern stattdessen die lückenlose Rückverfolgbarkeit der Gäste gewährleisten. Wir begrenzen die Publikumsplätze auf ca. 100.

Risikogruppen empfehlen wir, sich das Stück erst in 2021 anzuschauen, wenn Corona hoffentlich Vergangenheit ist. Dies gilt nur als freundlicher Hinweis, die Entscheidung liegt selbstverständlich bei Euch.

Ticketreservierung ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung bei Jessica Jahning unter info@achja-theater.de oder 0170-1484828 möglich. Nennt dabei bitte die Namen von Euch und Euren Begleiter*innen und die Anzahl Eurer Hausstände. Wir danken Euch!

3. Solltet Ihr an diesem Tag Krankheitssymptome aufweisen, bitten wir Euch, der Veranstaltung fernzubleiben. Den Ticketpreis erhaltet Ihr selbstverständlich zurück.

Ticketpreis: 8€

Familien (ab 4 Personen): 25€


Premiere:
14. August 2020, 15:00 Uhr

Ev. Immanuelkirche (Gemeindehaus)
Immelmannstr. 12
45309 Essen
Ansprechpartner: Jessica Jahning
KEINE TAGESKASSE! (siehe oben)

Wir freuen uns auf Euch! Einlass ist ab 14:30 Uhr!

Motte will MEER! – das Hörspiel

Yippieh, wir wurden gefördert, für unser Vorhaben in diesem Sommer ein Hörspiel zu produzieren! Wir sagen dem Kulturbüro Essen ein herzliches Dankeschön!

Und hier ein paar Facts für Euch: Das Hörspiel „Motte will MEER!“ basiert auf unserem gleichnamigen Kindertheaterstück zum Thema Plastikmüll und Umweltschutz, das wir bereits über 200x bundesweit spielen konnten. Kinder von 4-8 Jahren können sich also auf die kleine Motte, ihren Papa, einen etwas schrägen Professor und viele lustige Lieder freuen.

Das Hörspiel von etwa 45 Minuten wird ab 20. September als Download verfügbar sein sowie in einer möglichst ökologischen und trotzdem schicken Variante als CD.

Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen, die CD wird 15€ kosten, der Download 11€. Jeweils 1€ geht dabei als Spende an eine Initiative oder Organisation, die sich im Bereich Plastikvermeidung / Plastikmüll engagiert. Da diese noch nicht feststeht und es viele supergute Projekte in dem Bereich gibt, sind wir neugierig auf Eure Ideen: Welche Anti-Plastik-Initiative würdet Ihr gerne mit der Hörspielspende unterstützt sehen wollen? Schickt uns Eure Vorschläge gerne bis 20. August über die Kommentarfunktion oder per E-Mail an info@achja-theater.de. Wir freuen uns auf Eure Ideen!

Ein Appell

Wandplaner Auftrittsausfälle

Ich weiß immer gar nicht, ob Menschen außerhalb der Kulturbranche etwas von unserer Misere mitbekommen. Falls Ihr zu den derzeit Glücklichen gehört, die am Ende des Monats ein pünktliches Gehalt beziehen, dann möchte ich Euch ein bisschen mit hinein nehmen: Wir freien darstellenden Künstler haben seit Mitte März kein Einkommen mehr. Null. Nada. Uns vom Achja!-Theater sind bis zum Sommer 2020 rund 40 Auftritte ausgefallen. Und neue Aufträge kommen nicht, da Corona die Nebenwirkung „Planungsunsicherheit“ hat. Niemand weiß wie es weitergeht, niemand bucht, klare Sache. Das heißt, und jetzt kommt der Appell: wenn Sie einen Auftritt bei uns für den Herbst 2020 gebucht haben, möchten wir Sie bitten, diesen stattfinden zu lassen und NICHT zu verschieben. Wir finden schon eine Lösung, die es Ihnen und uns möglich macht gemäß der jeweils gültigen Fassung der Corona-Schutzverordnung zu spielen und tolle Veranstaltungen zu bekommen! Rufen Sie uns gerne an und wir finden gemeinsam eine tragbare Lösung. #kulturerhalten #wasserbiszumhals #wirhaltenzusammen #coronakrise

Wart Ihr schonmal im Autotheater?

Nein? Ich bis heute auch nicht. Heute jedoch durften wir im schönen Lüneburg vor ca. 50 PKW’s bis zum Rand mit Kindern und Eltern gefüllt, spielen. Ich dachte zuvor, das wird sicher gruselig, so null Reaktion vom Publikum und so, aber nee, es war eine insgesamt schöne Erfahrung. Zum einen natürlich ein Genuss, nach 3 Monaten Ebbe mal wieder EINEN Auftritt spielen zu können. Zum anderen haben wir eben mit einem lichthupenden und warnblinkenden Publikum kommuniziert, das hatte auch was.:) Danke an dieser Stelle an unsere Veranstalter, Unlimited Events, die mit diesem zweiwöchigen Autofestival ein innovatives Riesenprojekt fast im Alleingang mit einer Mini-Crew gestemmt haben. Chapeau und Merci!

Backstage
Wir Backstage – Jessi, Flo und Robert

Die Proben mögen beginnen!

Endlich. Wir können wieder Proben. Nachdem Corona uns ja einige Monate lang einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, dürfen wir nun den Probenbetrieb zu „Held oder Huhn“ wieder aufnehmen. Mit Extreme-Querlüfting, -Desinfektion, -Abstand und Gesichtsvisier lässt es sich etwas mühsam (man versteht ja nix mit so nem Visier auf dem Kopf), aber trotzdem vergnügt „theaterspielen“. Vielen Dank an die Schauspieler für euren Einsatz trotz erschwerter Bedingungen!

Mann im Studio

Chris im Studio

Der Soundtrack steht! Heute im Studio – hier Chris am Mike – Aufnahme des Endsongs für „Held oder Huhn“. 5 Lieder, 5 Ohrwürmer, ich bin ganz geflasht und happy, was Chris und Frank in endlosen Studio-Sessions auf die Beine gestellt haben. Danke, Ihr beiden! In den nächsten Monaten bleiben noch die Endproduction, Einsingen der Backing vocals usw., aber das Gros ist im Kasten – yippieh!

Instagram achja_theater

Bild von Instagram

Wir sind jetzt auch bei Instagram! Guckst und abonnierst du unter: achja_theater. #sowasvonzeitgemäss #isjagarnichsoschwer #amballbleiben #vernetzung #malsehnobmirnochmehrhashtagseinfallen #livesindwirtrotzdemambesten #ichweissjetztwasnboomerangistunddu?

Mit Abstand

Mit dem Abstand nehmen wir’s ja ernst, wir vom Achja!-Theater. Da trägt man auch mal Alltagsmasken bei der Zoom-Konferenz. Hier das verhüllte-vergnügte Held oder Huhn-Team, sich den Kopf zerbrechend wie wir Proben mit Corona-Schutzbestimmungen vereinen können. Eine spannende Zeit, diese Corona-Zeit. Wir haben aber gute Lösungen gefunden und freuen uns mit Abstand am meisten auf die Proben! 🙂

Die Müll-Challenge

Heute war Paula Müll sammeln. Im Wald. Warum? Weil die gebürtige Firlefanzerin mit bürgerlichem Namen Paula Plaudertasche ihren grünen Freund vermisst, Bürgermeister Ferdinand Flottmann. Die vorsichtige Liebesgeschichte zwischen den beiden würde jetzt an dieser Stelle zu weit führen, lasst Euch nur gesagt sein: Da „Firlefanz – der Kinderclub“ nun schon im 2. Monat ausfällt, vermisst Paula ihren Ferdi so sehr, dass sie alles nur noch grün um sich haben will. Grüne Parks, grüne Wälder, grüne Wiesen. Bunter Plastikmüll stört da doch sehr. Kurzerhand startete sie eine Challenge für alle großen und kleinen Firlefanzer und Menschen, die ebenfalls grün um sich haben wollen. Was du brauchst: 30 Minuten deiner Zeit, eine Mülltüte und einen pinken Putzhandschuh (natürlich muss der pink sein. Schau dir Paula doch mal an!). Und für die jenseits der 40: einen Greifarm.#eigeneErfahrung. Shared Euer Foto mit der Ausbeute – wenn Ihr mögt – gerne bei Facebook oder Instagram (Suche: Firlefanz-der Kinderclub) oder schickt es an info@achja-theater.de.

Ihre Challenge flöten hören könnt ihr Paula übrigens bei Instagram unter firlefanz_der_kinderclub. Wir freuen uns auf euren Klick! #müllsammelnmachtlaune #achtungsuchtgefahr #esgrüntsogrün #waldliebe #kunstfigurpaula #firlefanz_der_kinderclub #kindertheater #firlefanz #weltretten #wirmachensauber #challenge #wasistlosinessen #tolleaktion #allemachenmit

Ich nominiere DICH.
Paulas Ausbeute

Willkommen, Nina!

Wir freuen uns sehr, Nina Barton in unserem Schauspielteam willkommen zu heißen! Nina springt mitten in der Probenphase kurzerhand für ihre Vorgängerin Janina ein, die sich coronabedingt beruflich umorientiert, und wir freuen uns sehr, dass wir nun wieder als komplettes Team in die Proben zu „Held oder Huhn starten können. Nina ist ausgebildete Musicaldarstellerin, hat eine Hammer-Stimme mit Gänsehautfaktor und liebt Kinder. Doch lassen wir Nina selbst zu Wort kommen:

Nina: „Ich liebe es, für Kinder auf der Bühne zu stehen. Kinder sind die ehrlichsten Zuschauer, denn sie halten sich mit keiner Emotion zurück. Ich freue mich sehr darauf, in dem Stück “Held oder Huhn” sogar zwei böse Rollen spielen zu dürfen. Es macht sehr Spaß, wenn Kinder richtig mitfiebern und für meine Rollen überhaupt keine Sympathie empfinden und mich z.B. ausbuhen. Ich finde es super, dass dieses Stück so eine positive Botschaft mit sich bringt, denn Kindertheater soll nicht nur Spaß machen, sondern im besten Fall auch bei den Zuschauern etwas bewirken.“

Das sehen wir auch so. Nina, wir freuen uns, dass du mit im Team bist!

Mehr Infos zu Nina findet Ihr hier.

 

Nina Barton Portrait
Fotografin: Carolin Pommert