Meins, Deins oder besser doch ein Unser?

Yippieh, das war sie, unsere Premiere von unserem neuen Musiktheaterstück „Meins Meins Deins“. Vor ca. 65 kleinen und großen Besucher*innen feierten wir am Freitag, den 2. September 22 im pittoresken Filmriss-Kino in Gevelsberg bei Saft, Sekt und jeder Menge Törtchen die Theatergeschichte von Raya und ihrem Papa, Prinz Törtchen und seinem Wächter und von der königlichen Posttaube Gurrdrun. Wir waren ganz beseelt von den wunderbaren Rückmeldungen unseres Premierenpublikums. Aber lest selbst:

Dieses Theaterstück hat mich vollkommen begeistert. Ich habe lange nicht mehr so gelacht. Die Botschaft kommt voll rüber: Teilen macht glücklich! Die Schauspieler spielten ihre Rollen sehr überzeugend. Die Kinder und auch Erwachsenen gingen gut gelaunt aber auch nachdenklich aus dem Theater: viel zu oft denkt man nur an sein eigenes Glück und beachtet nicht seine Mitmenschen. Geteiltes Glück ist doppeltes Glück! Die Musik war wie immer eine imposante Komposition verschiedener Musikgattungen. Das Titellied „Aus Meins wird Deins“ und „Abgelehnt“ sind richtige Ohrwürmer. (Nicole Güting, Konrektorin Grundschule Heppenheim)

Liebes Achja!-Team. Das Theater hat mir sehr sehr gut gefallen. Besonders toll finde ich, dass Ihr mit nur 2 Schauspielern so viele Emotionen auf die Bühne bringt. Besonders gerne mochte ich Gurrdrun! Danke für das tolle Theater! P.S.: Gewünscht hätte ich mir noch, dass der Vater von Raya noch einmal vorkommt. (Corali, 9 Jahre)

Supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper, supper toll! Von Nico (8 J.) und Matti (8 J.)!

Ein tolles Stück mit Tiefgang und Lerneffekt. Klasse und mit viel Emotionen von beiden Schauspielern gespielt. Die Lieder machen Spaß. Besonders das letzte Lied berührt einen sehr!

Danke für dieses tolle Erlebnis für die ganze Familie! Wir haben gelacht, mitgefiebert und mitgesungen. Was nehmen wir mit? Tolle Ohrwürmer und ganz heftigen Lachbauchmuskelkater.  (Loki und Papa Max)

Dieses Stück war unfassbar bezaubernd! Es hat einen total abgeholt, der Alltag konnte pausieren und es war ganz viel für’s Herz dabei! (Familie Thiele)

Super! Super! Es war ein sehr gutes Stück für Erwachsene und Kinder. Vielen Dank für den gelungenen Nachmittag! (Lene)

Einfach top. Super geschauspielert und tolle Lieder! (Finn)

Ein tolles Stück!!! Kurzweilig, unterhaltsam, mit einer tollen Message! Danke für qualitatives Kindertheater! (Anita M., Musiklehrerin Oberhausen)

Schauspieler Robert Heinle, Produzentin und Autorin Jessica Jahning, Komponist Chris Ache-Jahning (v.l.n.r.)
Danke an ein wunderbares Team!
Regisseurin Martina Kathage, Schauspielerin Maja Rodigast und Gurrdrun, die Posttaube
Prinz Törtchens royale Törtchen für alle!
Wir danken unseren Fördergeber*innen, der Kulturstiftung Matrong und dem Ennepe-Ruhr-Kreis!

Premiere!

Bild Meins Meins Deins

Liebe Theaterfreunde, Am 2. September ist es soweit: wir feiern Premiere mit unserem neuen Kindermusiktheaterstück „Meins Meins Deins“ einem warmherzigen und lustigen Musiktheaterstück für Kinder ab 4 Jahren über ungleiche Welten, die Wichtigkeit des Miteinander Teilens, über Empathie und stinkige Prinzensocken. Bunte Kostüme und Bühnenbilder, mitreißende Musikstücke und 5 liebenswerteTheaterfiguren sorgen für 60 Minuten abwechslungsreiche und interaktive Unterhaltung.

Wir sind total stolz und froh, dass wir das Stück nach zweieinhalb Jahren Corona auf die Bühne bringen und hoffen, dass Ihr das – gemeinsam mit Euren Kindern, Nichten, Neffen und Enkeln – mit uns feiert. Ein Säftchen / Sektchen im Anschluss gibt es natürlich auch. 🙂

Die aktuellen Corona-Bestimmungen entnehmt bitte kurz vorher der Internetseite des filmriss-Kino (www.filmrisskino.de).

Tickets im VVK: Sprockhövel (Lulus Coffee Factory, Hauptstr. 42),
Gevelsberg (filmriss kino, Buchhandlung Appelt, Mittelstr. 76, Euronics Meckel, Mittelstr.34),
Schwelm (Elektro Nockemann, Hauptstr. 46) und Ennepetal (Bücher Bochhammer, Mittelst. 28).

Verbindliche Ticketreservierungen zur Abholung an der Tageskasse sind bei der Theaterleitung Jessica Jahning unter info@achja-theater.de oder 0170-1484828 möglich.
Erwachsene: 10 Euro / Kinder (ab 3 J.): 6 Euro
Die Tageskasse ist ab 15:30 Uhr geöffnet.

Premiere:
2. September 2022, 16:30 Uhr

filmriss Kino Gevelsberg
Rosendahler Str.18
58285 Gevelsberg

Wir freuen uns auf Euch! Einlass und Gastronomie ab 15:30 Uhr!

Jessica Jahning und das Achja!-Team

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Ennepe-Ruhr-Sonderaktion für einen Auftritt von „Meins Meins Deins“ zum Premierenpreis ist beendet. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die Städte Schwelm (Grundschule Engelbertstraße), Hattingen (Grundschule Bredenscheid) und Witten (Stadtgalerie Witten). 

Wir freuen uns darauf, im September und Oktober 22 für Sie zu spielen!

Klimatage

Der Kreis Pinneberg macht schwer was los zu den zweijährlichen Klimatagen in Pinneberg und Umgebung. Zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Klima- und Umweltschutz finden im Juni innerhalb von zwei Wochen für Erwachsene und Kinder statt. Wir durften mit „Motte will MEER!“, unserem Musiktheaterstück zum Thema Plastikmüll, ein Teil davon sein . Vielen Dank an Frau Vratny, an Birgit und an Maxi- es war toll bei Euch!

Jessi, Maxi, Birgit, Maico (v.l.n.r.)

Holz Holz Holz

Derzeit wird gesägt, gehämmert und geschraubt Holzduft liegt in der Luft. Andreas ist emsig am Bühnenbild für unser neues Stück „Meins Meins Deins“. Vieles ist schon fertig, aber das zeigen wir noch nicht. Soll ja eine Überraschung werden. 🙂 Save the date- am 2. September feiern wir Premiere!

Sonderaktion im EN-Kreis

Wir gastieren auf der Premieren-Tour mit unserem neuen Musiktheaterstück „Meins Meins Deins“ im Herbst 2022 im Ennepe-Ruhr-Kreis. Das brandaktuelle Theaterstück befasst sich in einer temporeichen Theatergeschichte mit der Flüchtlingsthematik, der Wichtigkeit des Teilens und Empathie gegenüber seinen Mitmenschen. 

Wir freuen uns nun sehr, den Grundschulen und Einrichtungen des Ennepe-Ruhr-Kreises durch die Förderung des EN-Kreises und der Kulturstiftung Matrong ein besonderes Angebot machen zu können.

Bis zu 4 Einrichtungen (Schulen, Kitas, Kirchen, Ladenlokale, Theater, Bibliotheken usw.) im Ennepe-Ruhr-Kreis haben die einmalige Gelegenheit, einen Einzel- oder Doppelauftritt mit „Meins Meins Deins“ zu einem drastisch reduzierten Sonderaktionspreis (mehr als 40% Preisnachlass) bei sich stattfinden zu lassen. Wir kommen zu Ihnen und spielen in jedem geschlossenen Raum mit einer Spielfläche von 6mB x 5m Tiefe.

Interessiert? Sprechen Sie uns bitte an unter 0170-1484828 oder info@achja-theater.de. Es gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die ersten 4 Einrichtungen, die sich melden, erhalten den Zuschlag. Los geht’s! 🙂

Neustart Kultur-Logo
Kulturstiftung Matrong

Riesenschritte

macht unser neuestes Theater-Baby bereits seitdem wir unsere Förderzusage erhalten haben. Emsig schmissen wir uns in die Schauspielproben, ins Studio und besprachen Kostüme und Bühnenbild bis die Köpfe rauchten. Soviel kann bereits verraten werden: es geht um den Reichtum, der im Teilen liegt, um die Flüchtlingsthematik und stinkige Prinzensocken. Natürlich wie immer lockerleicht und kindgerecht.

Theater ist Teamarbeit
Theater ist Teamarbeit – hier die erste Bühnenbildbesprechung

Danke

Martina (Regie), Robert (actor), Maja (actress), Jessi (Produzentin), Chris (Musikalische Leitung) sagen DANKE!

Die langersehnte zweite Förderungsbewilligung ist da und damit ist es amtlich: Unser neues Musiktheaterstück MEINS MEINS DEINS kann in diesem Jahr produziert werden. SAVE THE DATE: Wir feiern unsere Premiere am 2. September 22 um 16:30 Uhr in Gevelsberg. Wir danken der Ennepe-Ruhr-Kreisverwaltung und dem Bundesprogramm Neustart-Kultur für die Förderzusage. Dann kann es ja jetzt richtig losgehen! 🙂

Held oder Huhn in Homburg

Helden-Team
Das Heldenteam: Chris, Maja, Jessi, Robert (v.l.n.r.)

Also, Homburg ist eine schöne Stadt. Wir hatten nämlich etwas Zeit zwischen unserer Vormittags- und Nachmittagsvorstellung und haben uns neugierig umgesehen, sind lecker eingekehrt und waren sehr angetan von der Freundlichkeit des gemeinen Homburgers. Gut, das ist natürlich nicht alles. Auch die beiden Vorstellungen von „Held oder Huhn“ liefen super und wir erhielten beim Hörspielverkauf nach der Nachmittagsvorstellung begeistertes Feedback von Kindern und Eltern. Das geben wir übrigens gerne zurück, Ihr wart ein wunderbares Publikum, es hat viel Spaß gemacht, vor Euch zu spielen!
Hier kommen wir gerne wieder. Und – huch – bald tun wir das tatsächlich: am 7. Oktober spielen wir wieder im Saalbau Homburg – diesmal „Motte will MEER!“. Bis bald, Homburg, bis bald!

Vor dem Auftritt
Gleich kommt das Publikum.