Dynamisch

… ist das *theaterspiel-Stück „50 oder die junge Kunst des Alterns“ ja auf jeden Fall. Das wussten wir. Dieses Mal – am Samstag im Bürgersaal des pittoresken niedersächsischen Dorfs (ja, ich habe nachgefragt, es ist noch ein DORF) Goldenstedt – sogar so sehr, dass uns eine Tür aus den Angeln hüpfte, was den im Publikum anwesenden Bürgermeister dazu beflügelte, ebenfalls auf die Bühne zu hüpfen, um sie wieder einzuhaken. Nun, da staunt der Schauspieler, wenn er plötzlich einen weiteren Mitspieler bekommt. Das Publikum amüsierte sich königlich. Spätestens, als ich den Bürgermeister fragte (immer in der Rolle bleiben, Trixie!) ob er denn endlich der Handwerker sei, den wir bestellt hatten, kannte das Gelächter keine Grenzen. Ja, es war schön. Sehr nette Kontakte. Goldenstedt. Du bist ne Stadt für mich. Presse war natürlich auch da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.